Köstliches Currypulver selber herstellen

Dienstag, 31. Juli 2018

Köstliches Currypulver selber herstellen

Curry ist eine der am meisten genutzten Gewürzmischungen der Welt — und als Gewürzmischung können wir Curry natürlich auch selbst herstellen.

Das klingt jetzt vielleicht nach viel Arbeit, aber keine Sorge, so anstrengend ist es nicht. Im Grunde muss man nur die Grundgewürze kaufen, diese portionieren, mahlen und alles in einen luftdichten Behälter füllen (damit die Aromen nicht verfliegen).

Warum man sein Curry selbst herstellen sollte, fragen Sie sich jetzt? Nun, ganz einfach: nur selbst gemachtes Curry ist das beste Curry. Es gibt nicht die eine, ultimative Curryvariante; stattdessen gibt es allein in Indien schon unzählige Varianten, die alle einen vollkommen eigenen Geschmack und Charakter haben. Im Supermarkt bekommt man nur die Variante, die den meisten Menschen nicht nicht schmeckt. Das ist in Ordnung, aber so erlebe ich nie, wie köstlich Curry eigentlich sein kann. In Zeiten des Internets ist es keine Hexerei, unzählige Grundrezepte für Currys — scharf, mild, würzig, pikant, ausgeglichen — zu finden. Damit kann die Jagd nach dem für den persönlichen Geschmack besten Curry beginnen. Und bei einem Punkt können Sie sicher sein: es lohnt sich. Hat man erst einmal die für sich beste Currymischung gefunden, fragt man sich, wie man nur so lange ohne sie auskommen konnte.

Hier möchten wir Ihnen, sozusagen als Einstieg, zwei Curryrezepte, das eine scharf, das andere mild, vorstellen. Die Zubereitung ist jeweils die gleiche:

Scharfes Currypulver

Zutaten

Mildes Currypulver

Zutaten

Zubereitung

  • Zuerst werden einige Zutaten in einer Pfanne bei mittlerer Hitze und unter ständigem Umrühren leicht angeröstet. Das sind Pfeffer, Fenchelsamen, Nelken, Kreuzkümmel und Koriander.
  • Dann lässt man die gerösteten Gewürze abkühlen und gibt sie mit den restlichen Gewürzen in einen Mörser oder eine Kaffeemühle. Man zerkleinert alles, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird.
  • Bei Bedarf kann man nun alles sieben, damit die größeren Stücke herausgefiltert werden.
  • Danach in einen Gewürzstreuer einfüllen (am besten luftdicht) und bei Bedarf genießen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Suche und dem Finden Ihres persönlichen Lieblingscurrys.