Wacholder

Juniperus communis

Verwendung:
Verwendet werden die Beeren frisch und getrocknet, ganz und gemahlen. Wacholder ist ein klassischen Gewürz für viele Wildgerichte wie z.B. Wildschwein und Reh. Auch zu Sauerkraut, Lamm-, Rind- und Schweinefleisch ist er unverzichtbar. Wacholder-Holz, -Zweige und -Beeren werden auch gerne zum Verräuchern verwendet, denn Wacholder-Rauch gilt als reinigend und desinfizierend. 

Vorkommen:
Verbreitet kommen viele Wacholder-Arten auf der Nordhalbkugel vor, hauptsächlich in Europa und Asien. Die meisten Wacholderbeeren stammen aus den Mittelmeerregionen, denn je mehr Sonne sie genießen können, desto aromatischer sind sie.

vgl. Anne Iburg "Dumonts kleines Gewürz Lexikon", Eggolsheim, Dörfler Verlag GmbH


Produkte mit Wacholder: